Urinalkondom

Was sind Urinalkondome / Kondomurinale?

Wissenswertes zum Urinalkondom

Ein sogenanntes Urinalkondom dient dazu, den Urin von männlichen Personen  abzuleiten, die von einer Harninkontinenz betroffen sind. Neben dem Begriff Urinalkondom sind auch die Bezeichnungen Kondomurinal, Kondomkatheter oder externer Katheter gebräuchlich.

Ursprünge und Materialien des Urinalkondoms

Das Urinalkondom ist ein ableitendes Inkontinenzsystem, welches ausschließlich Männern als praktisches Hilfsmittel im Falle einer fortgeschrittenen Inkontinenz dient. Der Name leitet sich vom klassischen Kondom ab, da dieses ebenfalls über den Penis abgerollt wird.

Auch die Form und Optik der beiden Produkte sind sich sehr ähnlich. Zudem gibt es das Kondomurinal aus Latex und Silikon. Vor allem für Menschen mit einer Allergie gegen Latex bietet sich die Verwendung von Urinalkondomen aus Silikon an. Sie sind hautfreundlich und aufgrund ihrer glatten Oberfläche beim Tragen kaum spürbar. Diese lassen sich über einen Zeitraum von 48 Stunden am Stück verwenden.

So funktioniert ein Urinalkondom

Am äußeren Ende ist das Kondomurinal mit einem Ablaufstutzen ausgestattet. Über diesen fest verankerten Anschluss kann der Urin direkt aus dem Urinalkondom in einen Schlauch fließen. Von dort aus wird er in einen Urinbeutel geleitet Dieser Beutel wird häufig in der Form eines Beinbeutels verwendet, welcher entweder direkt am Oberschenkel oder aber bei einem längeren Schlauch am Unterschenkel befestigt wird. Alternativ dazu wird bei bettlägrigen Patienten oder während der Nachtruhe ein Bettbeutel verwendet.

Für wen eignet sich ein Urinalkondom?

Das Urinalkondom wird ausschließlich bei Männern eingesetzt. Für weibliche Betroffene gibt es zwar ähnliche Produkte. Diese sind allerdings nicht sehr verbreitet. Grund hierfür sind die Unterschiede in der Physiologie. Für Männer ist das Urinalkondom hingegen ein idealer Helfer, da es nicht etwa in die Harnröhe eingelegt wird, sondern den Penis lediglich umhüllt.

Für männliche Benutzer mit einem sogenannten retrahierten Penis eignet sich das Kondomurinal nur bedingt. Abhilfe schafft die urisan Applikationshilfe. Sie erzeugt beim Anlegen einen Unterdruck und erleichtert das Anlegen des Kondomurinals.

Erfahrungsgemäß ziehen auch Rollstuhlfahrer die Benutzung von Urinalkondomen vor, da sie im Vergleich zu Windeln und Einlagen bei starker Bewegungseinschränkung einfacher zu Handhaben sind.

Conveen Optima

Urinalkondom anstelle aufsaugender Produkte wie beispielsweise Windeln

Natürlich wird die Verwendung eines Urinalkondoms eine Inkontinenz beim Mann nicht heilen. Allerdings kann sie den Alltag wesentlich erleichtern und dadurch ein Stück Lebensqualität sichern.

In der Regel empfinden Betroffene dieses Hilfsmittel als weitaus weniger störend als zum Beispiel die klassischen saugenden Produkte. Inkontinenzvorlagen und Erwachsenenwindeln sind oftmals nicht sehr unzuverlässig und bei längerem Tragen unangenehm, sondern geben vielen Benutzern das Gefühl, sich nicht mehr frei bewegen zu können.

Die Angst davor, dass die saugende Einlage auslaufen oder gar unangenehm riechen könnte, begleitet viele Menschen mit Inkontinenz. Da die meisten Patienten fähig sind, das Urinalkondom ohne fremde Hilfe anzubringen, stellt es eine sichere und komfortable Alternative zu saugenden Produkten dar. Vor allem bettlägerige Personen und Rollstuhlfahrer wissen die Vorzüge des Kondomurinals zu schätzen.

Besonders geeignet für Betroffene mit starker Inkontinenz

Vor allem bei einem mittleren und sogar bei einem starken Urinverlust sind die Urinalkondome geeignet. Hierzu zählt zum Beispiel die sogenannte Reflexinkontinenz, aber auch die Dranginkontinenz. Diese Arten der Inkontinenz treten verhältnismäßig häufig auf und sind zumeist die Folge einer Operation an der Prostata, den Harnleitern oder direkt an der Harnblase.

Fälle von Inkontinenz ohne einen speziellen Auslöser sind unter anderem ein hohes Lebensalter oder eine allgemein eingeschränkte Mobilität. Auch für Betroffene dieser Inkontinenzarten sind die Urinalkondome eine adäquate Lösung, um den Harn aufzufangen.

Die Befestigung des Urinalkondoms

In der Regel wird hier zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten der sicheren Befestigung unterschieden. Die Nutzung von speziellen Hautklebern, die Verwendung von Fixierstreifen und die selbstklebende Variante des Kondomurinals.

  • Beim auftragbaren Hautkleber gibt es den wesentlichen Vorteil, dass die Menge des Klebers und die entsprechende Hautstelle selbst gewählt werden kann. Der Kleber ist wasserfest und kann daher auch beim Schwimmen, Duschen und Baden getragen werden.
  • Vor allem dann, wenn der Patient unter einer Unverträglichkeit gegenüber Latex leidet, ist das doppelseitige Klebeband das Mittel der Wahl. Der Einsatz eines Fixierstreifens gilt als besonders hygienisch und unkompliziert.
  • Selbstklebende Urinalkondome weisen auf der Innenseite eine haftende Schicht auf. Diese Möglichkeit zur Anbringung gilt als besonders effizient und einfach, da hier keinerlei zusätzliche Produkte benötigt werden.

Besonderheiten bei der Verwendung von Hautklebern

Hautkleber sollten nur auf gesunder Haut angewendet werden. Die entsprechende Hautstelle darf weder entzündet sein, noch große Unregelmäßigkeiten oder gar Verletzungen aufweisen. Zudem sollten Kleber nicht direkt nach dem Baden oder Schwimmen verwendet werden, da die Haut noch über einer Restfeuchte verfügt. Hierdurch kann die Klebekraft negativ beeinflusst werden. Zudem wird empfohlen, dass die betreffende Stelle regelmäßig rasiert wird, da die Kleber auf glatter Haut deutlich besser halten und zudem angenehmer zu tragen sind.

Produkte für Inkontinenz können Sie bei uns online kaufen

In unserem Onlineshop führen wir Urinalkondome, Beinbeutel, Bettbeutel und Einmalkatheter aller Marken zu fairen Preisen. Versandkostenfrei ab 99 €. Schneller & diskreter Versand.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .