Pessare

Pessare – was ist ein Pessar und wie funktioniert es?

Pessare sind Medizinprodukte in unterschiedlichsten Ausführungen, die zur Behandlung einer Belastungs- oder Stressinkontinenz bei Frauen eingesetzt werden. Pessare bestehen aus körperverträglichem Silikon, Naturkautschuk oder Kunststoff und sind über einen längeren Zeitraum wiederverwendbar. Sie werden in unterschiedlichen Größen angeboten. Das Hilfsmittel stützt die Harnröhre uns sorgt so für eine Wiederherstellung der natürlichen weiblichen Anatomie des Körpers. Nach dem Einführen des Pessars in die Vagina wird ein Druck auf die Scheidenwand erzeugt, der zu einer Anhebung des Harnleiters führt.

Pessare – welche Arten und Formen werden angeboten?

Man unterscheidet zwischen Ringpessar, Würfelpessar und Schalenpessar. Ein Ringpessar kommt bei einer leichten Gebärmutter- oder Blasensenkung zum Einsatz. Ein Würfelpessar wird dann angewendet, wenn es sich um eine stärkere Senkung beider Organe handelt. Es besitzt konkave Flächen, die sehr gut an der Scheidenwand haften. Das Schalenpessar wird bei einer Gebärmutter- oder Blasensenkung zweiten oder dritten Grades angewendet. Mittlerweile gibt es immer mehr Pessare, die sich für das Einführen in die Vagina zusammendrücken lassen und so den Vorgang spürbar erleichtern.

Ein neues und sehr innovatives Produkt ist das Pessar von Contiform. Dieses passt sich optimal an die weibliche Anatomie an. Daher kann es besonders leicht eingeführt werden und ist besonders bequem zu tragen.

Pessare – wie werden sie angewendet?

Pessare können entweder stundenweise beim Sport oder anderen körperlichen Tätigkeiten verwendet werden. Auch, wenn besonderer Bedarf aufgrund von Husten oder Niesen besteht, sind sie hilfreich. Alternativ können sie auch permanent getragen werden, sollten allerdings alle 24 Stunden entfernt und mit etwas Seife gereinigt werden.

Das Einsetzen eines Pessars ähnelt der Verwendung eines Tampons. Wird dabei Gleitgel benutzt, so lässt es sich wesentlich leichter platzieren. Die entsprechende Körperstellung ist von Frau zu Frau verschieden. So kann das Einführen mit einem hochgestellten Bein oder in der Hocke erfolgen. Andere wiederum bevorzugen es, das Pessar im Liegen einzuführen. Wenn Sie sich unsicher sind, wie sie es am besten handhaben, so fragen Sie Ihren Arzt. Mit einiger Übung ist die Handhabung sehr einfach.

Pessare werden nicht nur in den unterschiedlichsten Varianten, sondern auch in verschiedenen Größen angeboten. Bei der Bestimmung der richtigen Größe kann einem der behandelnde Gynäkologe behilflich sein. Ist ein Pessar zu groß, so kann es zu Störungen beim Wasserlassen kommen. Ist es zu klein, so sitzt es nicht perfekt und kann seine Wirkung nicht richtig entfalten. Unabhängig von der passenden Größe empfiehlt es sich, dass Frauen in der Menopause hormonhaltige Cremes oder Zäpfchen verwenden, da es ansonsten zu Druckgeschwüren kommen kann.

Pessare kommen für die unterschiedlichsten Herausforderungen zum Einsatz:

  • Bei ungewolltem Harnverlust auf Grund von Belastungs- oder Stress-Inkontinenz.
  • Bei einer leichten Gebärmutter- oder Scheidensenkung.
  • Wenn ein diskretes Inkontinenz-Hilfsmittel gewünscht ist.
  • Als Alternative zu Einlagen, wenn diese für die Frau unangenehm zu tragen sind.

 

Produkte für Inkontinenz können Sie bei uns online kaufen

In unserem Onlineshop führen wir Urinalkondome, Beinbeutel, Bettbeutel und Einmalkatheter aller Marken zu fairen Preisen. Auch Pessare erhalten Sie in unserem Sortiment. Versandkostenfrei ab 99 €. Schneller & diskreter Versand.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .