Intermittierender Katheterismus (ISK) unterschiedliche Katheterspitzen

ISK Intermittierender Katheterismus – Übersicht über die unterschiedlichen Katheterspitzen

ISK Intermittierender Katheterismus: Ein intermittierender Katheter – auch ISK Katheter genannt – dient der einmaligen Entleerung der Blase. Er besitzt die Form eines Schlauchs und ist sehr flexibel. ISK Katheter gibt es in den unterschiedlichsten Durchmessern. Zur Bemessung des Durchmessers wird die Größenangabe Charrière (Ch.) verwendet. Diese entspricht 1/3 mm.

ISK Intermittierender Katheterismus – Überblick über die Katheterspitzen

Die gängigsten Katheterspitzen sind Nelaton, Tiemann, Erothan und die Kugelkopfspitze. Hersteller sind beispielsweise die Unternehmen Teleflex, Coloplast oder GHC German Health Care.

Die Nelaton Katheterspitze

Die am häufigsten verwendeten Einmalkatheter sind die Katheter mit Nelaton-Spitze. Je nach Durchmesser können sie von Männern, Frauen und Kindern verwendet werden. Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass keine Komplikationen des Harnröhrenverlaufs existieren. Im Gegensatz zur Tiemann-Spitze verläuft die Nelaton-Spitze gerade und ist abgerundet. Die sogenannten Katheteraugen, die Öffnungen zum Abließen des Urins darstellen, befinden sich unterhalb der Spitze. Sie liegen sich entweder gegenüber oder sind versetzt. Ihre Anzahl liegt zwischen zwei und vier.

Produkte mit Nelaton-Spitze sind beispielsweise:

Die Tiemann Katheterspitze

Im Gegensatz zur Nelaton Katheterspitze ist die Tiemannspitze leicht gebogen und läuft an der Spitze konisch zusammen. Sie besitzt überwiegend nur eine Öffnung (Katheterauge) zum Ableiten des Urins. Diese Art von ISK-Katheter wird beispielsweise bei einem unregelmäßigen Harnröhrenverlauf oder bei Harnröhrenhindernissen eingesetzt.

Produkte mit Tiemann-Spitze sind beispielsweise:

Die Ergothan Katheterspitze

Neben Nelaton-Kathetern, Tiemann-Kathetern und Kugelkopf-Kathetern gehören ISK-Katheter mit Ergothan-Spitze zu den am häufigsten verwendeten. Die Spitze ist extrem flexibel, gerade und läuft konisch zu. Am Ende besitzt sie eine kugelartige Verdickung. Der Ergothan-Katheter wird überwiegend bei unregelmäßigen Harnröhrenverläufen, Harnröhrenhindernissen oder bei Beckenbodenspastiken eingesetzt. Dank ihrer Flexibilität passt sich die Ergothan-Spitze besonders behutsam an den individuellen Harnröhrenverlauf an.

Produkte mit Erothan-Spitze sind beispielsweise:

Die Kugelkopf-Katheterspitze

Die Kugelkopf-Katheterspitze besitzt – wie der Name schon sagt an ihrer Spitze einen weichen Kugelkopf. Sie ist besonders flexibel und passt sich daher perfekt an den Verlauf der Harnröhre an. Sie wird eingesetzt bei Hindernissen in der Harnröhre oder bei Spastiken des Beckenbodens. Die Kugelkopf-Katheterspitze ist mit zwei oder vier gegenüberliegenden oder versetzt angeordneten Katheteröffnungen versehen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .