Urinalkondome richtig entfernen

Urinalkondome, immer sicher verklebt

Urinalkondome sind eine komfortable Alternative für Windeln oder Dauerkatheter, wenn ein Mann unter Harninkontinenz leidet. Urinalkondome werden, wie es der Name bereits vermuten lässt, wie ein Kondom über den erigierten Penis gezogen und dann sicher verklebt. Am Ende des Urinalkondoms befindet sich eine Ablaufvorrichtung, die mit einem Urinbeutel verbunden wird.

Feuchte Flecken in der Hose müssen nicht sein

Männer, die unter Harninkontinenz leiden, müssen nicht mit feuchten Flecken in der Hose oder unangenehmen Gerüchen leben. Mithilfe von einem Urinalkondom können derartige Missgeschicke fast ausgeschlossen werden, wenn diese sicher verklebt sind. Urinalkondome richtig entfernen ist daher nicht immer so einfach, wenn der Kleber besonders gut hält.

Männer, die Urinalkondome tragen, sollten daher nicht nur auf die Angaben des Herstellers achten, sondern auch immer ein Fläschchen Babyöl im Haus haben. Klebereste lassen sich nicht nur von Glas und Kunststoff wunderbar mit Öl lösen, sondern auch auf der Haut. Der Nachteil bei der Verwendung von Öl, um Urinalkondome richtig entfernen zu können liegt nur darin, dass auf der fettigen, öligen Haut kein neuer Kleber hält. Bevor das nächste Urinalkondom angelegt wird, sollte daher der eingeölte Hautbereich wieder entfettet werden.

Welche Vorteile bieten Urinalkondome?

Urinalkondome lassen sich einfach anlegen, sind für andere nicht sichtbar und auch auf Reisen besonders praktisch. Im Gegensatz zur Verwendung von Windeln benötigen Urinalkondome samt Urinbeutel nur sehr wenig Platz im Gepäck. Auf den ersten Blick können Urinalkondome nur von Männern getragen werden, die erektionsfähig sind. Das ist aber nicht so, weil dank Urisan nun auch Männer Kondomurinale tragen können, die unter Impotenz leiden.

Urisan ist ein patentiertes Verfahren, das ermöglicht, dass Urinalkondome auch über einen unerigierten Penis gezogen werden können. Die Verwendung von Urisan ist daher nicht nur bei harninkontinenten Patienten besonders beliebt und komfortabel, sondern auch beim Pflegepersonal. Bei der Verwendung von einem Urisan muss der Penis weder am Penisschaft, noch an der Penisspitze mit der Hand berührt werden.

Wer Urinalkondome richtig entfernen möchte, braucht bei dieser Tätigkeit den Penis des Patienten ebenfalls nicht, zu berühren. Die Würde pflegebedürftiger Männer, die unter Impotenz und Harninkontinenz leiden, bleibt erhalten, wenn Urisan verwendet wird. Hinzu kommt, dass Kondomurinale besonders sicher sind und einen hohen Tragekomfort bieten. Männer, die einmal ein Urinalkondom getragen haben, steigen selten wieder auf die Verwendung von Windeln oder Dauerkathetern um. Urinalkondome richtig entfernen, stellt dabei das kleinste Problem dar, weil die meisten Hersteller der Hilfsmittel sehr ausgereifte und erprobte Ware anbieten.

Fazit

Urinalkondome sind bei Männern mit Harninkontinenz sehr beliebt. Reizungen oder Entzündungen, die häufig durch das Tragen von einem Dauerkatheter oder Windeln hervorgerufen werden, können bei der Verwendung von einem Urinalkondom ausgeschlossen werden. Durch die Entwicklung des patentierten Verfahrens Urisan kann nun auch das Tragen von einem Urinalkondom für Männer mit Harninkontinenz und Impotenz ermöglicht werden. Die Anschaffung von Urisan ist einmalig, da das Hilfsmittel immer wieder verwendet werden kann. Es lässt sich hygienisch nutzen und reinigen. Die Anwendung ist auch für Patienten möglich, deren Hände nur eingeschränkt beweglich sind. Urinalkondome bieten einen sicheren Halt, sind dicht, für Außenstehende unsichtbar und riechen nicht.

 

Kostenlose Produktmuster & Urinalkondome günstig bestellen

Möchten Sie Kondomurinale, Beinbeutel, Bettbeutel, Fixiermaterial und Zubehör günstig kaufen? Benötigen sie Gratis Muster zum Ausprobieren?
Dann besuchen Sie unseren Onlineshop! Schon ab 50 EUR liefern wir versandkostenfrei!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .